Symbolbild von 7raysmarketing auf Pixabay

Einen brisanten Fund hat die Polizei am 21. Oktober in Scholven gemacht: In einer Wohnung haben die Beamten eine Cannabis-Plantage entdeckt.

Wie die Polizei meldet, waren die Beamten nach einem Hinweis um 17.30 Uhr zu einem Wohnhaus an der Borkener Straße gefahren. Bereits auf der Straße nahmen sie einen starken Cannabis-Geruch wahr. In der Wohnung eines 32-Jährigen wurden die Polizisten schließlich fündig.

Pflanzen in einem Kleiderschrank untergebracht

In einem Raum entdeckten sie neun Cannabis-Pflanzen, untergebracht in einem Kleiderschrank aus Stoff – inklusive Belüftungsrohr, einem Filter und einer eingeschalteten UV-Lampe. Weitere acht Pflanzen fanden die Beamten auf dem Balkon. Auch mehrere Tüten mit Pille wurden in der Wohnung sichergestellt. Den Gelsenkirchener erwartet jetzt ein Strafverfahren.

Werbung
Neues Ruhr-Wort
Menü
%d Bloggern gefällt das: