Aufgrund der Corona-Lage findet in diesem Jahr kein Nikolausumzug in Buer statt. Das meldet die Werbegemeinschaft Buer.
Symbolfoto: Bild von QueenCarolyn auf Pixabay

Corona: Kein Nikolausumzug in Buer

Aufgrund der Corona-Lage findet in diesem Jahr kein Nikolausumzug in Buer statt. Das meldet die Werbegemeinschaft Buer.

Ursprünglich war geplant, dass der Nikolaus am 5. Dezember nach Buer kommt. Der heilige Mann sollte in seinem Schlitten vom Goldbergplatz bis zum Dom fahren. Auf dem Domplatz sollte er Stutenkerle an die Kinder verteilen. Doch aufgrund steigender Corona-Zahlen sieht sich die Werbegemeinschaft Buer nun gezwungen, die Veranstaltung abzusagen. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Gelsenkirchen liegt am Montag bei 252,8.

Kita-Kinder entzünden Kerzen

Weiterhin geplant ist, dass am 5. Dezember der Buersche Einzelhandel zum verkaufsoffenen Sonntag öffnet. Ebenfalls an diesem Tag steigt die Solidaritätsaktion „Ein Licht aus Buer für die Welt“. Am Domplatz entzünden Kita-Kinder zahlreiche Teelichter, um so ein sichtbares Zeichen für Toleranz zu setzen. Bueranerinnen und Bueraner sind eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen.

Werbung
Menü
%d Bloggern gefällt das: