Gelsenkirchen: 23-Jähriger wird zusammengeschlagen

Ein 23-Jähriger wurde in der Nacht zum Sonntag in Gelsenkirchen-Bulmke-Hullen zusammengeschlagen. Die Polizei sucht Zeugen.
Gelsenkirchen: 23-Jähriger wird zusammengeschlagen
Polizeiauto. Symbolfoto: Pixabay

 

Gegen 1.10 Uhr wurde der 23-jährige Gelsenkirchener laut Polizei auf der Sternstraße im Bereich der Einmündung zur Hildegardstraße durch einen unbekannten jungen Mann belanglos angesprochen. Unmittelbar danach erschienen zwei weitere Männer, von denen einer ein Messer in der Hand hielt. Der Geschädigte wurde aufgefordert, sein Bargeld und sein Mobiltelefon herauszugeben. Dann wurde er zu Fall gebracht und von den drei Männern am Boden liegend getreten. Als der 23-Jährige laut um Hilfe rief, ließen die Täter von ihm ab und flüchteten ohne Beute über die Hildegardstraße. Der Geschädigte wurde durch die Tritte verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Zeugen des Vorfalls gesucht

Die Polizei Gelsenkirchen sucht Zeugen des Vorfalls. Einer der Tatverdächtigen soll 18 bis 20 Jahre alt sein, ein südländisches Erscheinungsbild haben, etwa 1,70 Meter groß und schlank sein. Er trug einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz. Bekleidet war er unter anderem mit einem roten Kapuzenpullover mit der Aufschrift „Palm Angels“ in großen dunklen Buchstaben auf dem linken Unterarm. Hinweise zu den drei Flüchtigen können Zeugen unter 0209-3658112 oder unter 0209-3658240 an die Polizei melden.

Werbung
Menü
%d Bloggern gefällt das: