Ein Feuer ist am Montagvormittag auf dem Gelände eines Rohstoffhandels in Gelsenkirchen-Ückendorf ausgebrochen. Das meldet die Feuerwehr.
Auf der Freifläche des Rohstoffhändlers brannten Kunststoff und Holzreste. Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Feuer auf Gelände eines Rohstoffhandels 

Ein Feuer ist am Montagvormittag auf dem Gelände eines Rohstoffhandels in Gelsenkirchen-Ückendorf ausgebrochen. Das meldet die Feuerwehr.

Eine Vielzahl von Notrufen ging gegen 10.30 Uhr in der Feuerwehrleitstelle ein. Die Anrufer berichteten von einer starken Rauchentwicklung im Bereich der südlichen Stadtgrenze. Einheiten der Feuerwache Altstadt, Heßler und Buer rückten daraufhin in die Straße Am Dördelmannshof aus. Auf einer Fläche von rund zehn mal zehn Metern brannten Holz- und Kunststoffreste.

Übergreifen auf angrenzende Gebäude verhindern

Mit mehreren Strahlrohren bekämpften die Feuerwehrleute zunächst die Flammen und verhinderten ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude. Im weiteren Verlauf musste der Haufen dann auseinander gezogen und die restlichen Glutnester abgelöscht werden. Der abschließend aufgebrachte Schaumteppich verhinderte ein Wiederaufflammen des Brandgutes. Nach gut dreieinhalb Stunden konnte die Einsatzstelle an die Kriminalpolizei übergeben werden. Diese leitete die Ermittlungen zur Brandursache ein, die bisher unbekannt ist.

Werbung
Menü
%d Bloggern gefällt das: