Fahrgäste eines Passagierschiffs hatten am Sonntag einen Leichnam im Rhein-Herne-Kanal in Gelsenkirchen entdeckt. Das meldet die Polizei.
Polizeiauto. Symbolfoto: Pixabay

Gelsenkirchen: Leichnam im Rhein-Herne-Kanal

Fahrgäste eines Passagierschiffs hatten am Sonntag einen Leichnam im Rhein-Herne-Kanal in Gelsenkirchen entdeckt. Das meldet die Polizei.

Die Polizei wurde nach eigenen Angaben um 13.21 Uhr zu einem Leichenfund im Rhein-Herne-Kanal in Horst gerufen. Anwesende Rettungskräfte der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) bargen den Körper und brachten ihn an Land. Es handelt sich um eine erwachsende Frau. Ersten Ermittlungen zufolge hat die Polizei keine Gewalteinwirkung festgestellt.

Schiffsparade geht leise vonstatten

Der Start einer geplanten Schiffsparade auf dem Rhein-Herne-Kanal wurde verschoben. Nachdem die Ermittlungskräfte den Einsatz beendet hatte, konnte die Veranstaltung auf dem Wasser zwar beginnen. Jedoch war die Stimmung deutlich getrübt und alle Beteiligten wurden angewiesen, die Parade leise und ohne Sirenengeheul durchzuführen.

Werbung
Menü
%d Bloggern gefällt das: