SPD ist der klare Siegerin in Gelsenkirchen

Markus Töns und die SPD sind in Gelsenkirchen die klaren Sieger bei der Bundestagswahl.
Markus Töns und die SPD sind in Gelsenkirchen die klaren Sieger bei der Bundestagswahl.
Markus Töns. –Foto: SPD

Der Gelsenkirchener SPD-Parteivorsitzende Markus Töns ist der klare Sieger der Bundestagswahl. Mit 40,5 Prozent der Erststimmen verbesserte er mit einem Plus von 2,2 Prozentpunkten sein Ergebnis von 2017 deutlich und zieht damit sicher wieder mit einem Direktmandat in den Deutschen Bundestag ein.

Laura Ann Rosen von der CDU erzielte 19,8 Prozent, Jörg Schneider (AfD) 14,0 Prozent, Irene Mihalic (Grüne) 10,2 Prozent und Marco Buschmann (FDP) 8,1 Prozent. Mihalic (+5,6) und Buschmann (1,4) legten deutlich zur, während Afd-Kandidat Schneider 2,9 Prozentpunkte weniger als bei der letzen Bundestagswahl holte. Mihalic und Buschmann ziehen durch ihre Platzierungen auf den Landesliste ebenfalls sicher wieder in den Bundestag ein, ebenso Schneider.

Werbung

Auch bei den Zweistimmen legten die Gelsenkirchener Sozialdemokraten noch einmal deutlich zu. So holte die Partei 37,1 Prozent (+3,6). Zweitstärkste Kraft ist weiterhin die CDU (19,9 Prozent), gefolgt von AfD (12,8 Prozent), Grünen (10,0 Prozent), FDP (8,7) und Linken (3,5). Während die Grünen 5,4 Prozentpunkte zulegten, büßten AfD( -4,2), Linke (-3,9), CDU (-2,5) und FDP (-0,5) Stimmen ein.

Stand: 209 von 209 Wahlbezirken ausgezählt.

Werbung
Menü
%d Bloggern gefällt das: