Gelsenkirchen: Neuanfang für MiR Dance Company

Neuanfang, Aufbruch und Wachstum sind die Themen, die die Gelsenkirchener MiR Dance Company in der kommenden Saison bespielt. Ein Neuanfang wird es für das Ensemble allemal, verlassen doch sechs Tänzerinnen und Tänzer das Musiktheater im Revier.
Neuanfang, Aufbruch und Wachstum sind die Themen, die die Gelsenkirchener MiR Dance Company in der kommenden Saison bespielt. Ein Neuanfang wird es für das Ensemble allemal, verlassen doch sechs Tänzerinnen und Tänzer das Musiktheater im Revier.
In „Millennials“ ist die MiR Dance Company letztmalig in ihrer jetzigen Besetzung zu sehen. Foto: Musiktheater im Revier

 

Abschied von gleich sechs Tänzerinnen und Tänzern der Company muss die MiR Dance Company am Ende der laufenden Spielzeit nehmen. Aus unterschiedlichen Gründen, teils beruflicher, teils privater Natur, verlassen Brecht Bovijn, Simone Donati, Georgios Michelakis, Emily Anne Nicolas, Genevieve O’Keeffe und Eunji Yang Gelsenkirchen. „Ungewöhnlich sind solche Wechsel in Tanzensembles nicht und neue Mitglieder schaffen auch immer im positiven Sinne Bewegung“, meldet das Musiktheater im Revier (MiR) in einer Pressemeldung.

MIR: Beleg für erfolgreiche Arbeit

Für die MiR Dance Company ist darüber ein Beleg ihrer erfolgreichen Arbeit, dass eine Tänzerin und ein Tänzer zu europäischen Spitzenensembles wechseln: Brecht Bovijn geht nach Norwegen zu „Carte Blanche – The Norwegian National Company Of Contemporary Dance“ und Genevieve O’Keeffe wechselt zum Nederlands Dans Theater (NDT) ins NDT1.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Die MiR Dance Company in ihrer jetzigen Besetzung ist nur noch an drei Terminen beim Tanzabend „Millennials“ zu erleben. Am 21. und 22. Mai und zum letzten Mal am 4. Juni. Karten gibt es an der Theaterkasse.

%d Bloggern gefällt das: