Gelsenkirchen: Zeitreise durch die Stadtgeschichte

Eine Zeitreise durch die Stadtgeschichte von Gelsenkirchen bietet die Bustour „Als das Eis noch 10 Pfennig kostete“. Das erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Eine Zeitreise durch die Stadtgeschichte von Gelsenkirchen bietet die Bustour „Als das Eis noch 10 Pfennig kostete“. Das erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Die Stadtrundfahrt führt unter anderen am Schloss Berge vorbei. Foto: Stadt Gelsenkirchen/ Gerd Kaemper

 

Der alte Hauptbahnhof, das Rathaus am Machensplatz, die Galopprennbahn in Horst, das alte Parkstadion – vielen Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchenern sind diese Einrichtungen und Orte noch in guter Erinnerung. Sie stammen den 1950er- bis 1970er-Jahren, als das Eisbällchen noch maximal zehn Pfennige kostete. Zu diesen in Vergessenheit geratenen Orten in Gelsenkirchen sowie zu gegenwärtigen Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Berge führt die gut vierstündige Tour „Als das Eis noch 10 Pfennig kostete“.

Mit mehreren Stopps geht es dabei unter anderem zum Musiktheater im Revier, zum Bahnhofsvorplatz und zur Bahnhofstraße. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begeben sich auf die Spuren von WEKA, Apollo-Kino und Schauburg. Ferner führt die Tour in den Stadtgarten, der in diesem Jahr 125. Geburtstag feiert, sowie zur Trabrennbahn. Angesteuert werden außerdem der Nordsternpark, Küppersbusch, der einstige Löwenpark, das Parkstadion, der ehemalige Ruhrzoo (heute Zoom-Erlebniswelt), die Glückauf-Kampfbahn, der Schalker Verein, das Gußstahlwerk, die Glückauf-Brauerei und die Zechen Alma und Rheinelbe. Auch die beiden Schlösser Horst und Berge fehlen nicht auf dieser Zeitreise.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Tour wird in den Sommermonaten angeboten

Die Tour wird in den Sommermonaten gleich mehrfach angeboten, jeweils sonntags am 26. Juni, 28. August und am 23. Oktober. Ein Zustieg ist um 13.30 Uhr am Busbahnhof in Buer (Goldbergplatz) sowie um 14 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Musiktheater im Revier möglich. Dort enden die Fahrten auch.

Die Teilnahme kostet 49 Euro pro Person und ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Diese kann beim Veranstalter Westheide Tour & Events unter Tel. 0209-93046090) erfolgen. Nähere Informationen gibt es unter www.westheide.com oder per E-Mail an info@westheide.com. Außerdem können die Touren bei der Stadt- und Touristinfo im Hans-Sachs-Haus an der Ebertstraße 11, telefonisch unter 0209-69-3968 oder -3969 sowie per E-Mail an touristinfo@gelsenkirchen.de gebucht werden. Mehr Informationen gibt es unter www.gelsenkirchen.de/touristinfo.

%d Bloggern gefällt das: