Vorstellung der „Baum-App“ Gelsenkirchen

Informationen über 68.000 Bäume in Gelsenkirchen finden sich in der neuen BaumApp –Foto: Gerd Kaemper

Gießpaten für Bäume gesucht

Gelsendienste und die Stadt präsentieren die „Baum-App Gelsenkirchen“ als neues digitales Angebot.

68.000 städtische Bäume wachsen in Gelsenkirchen. Eine neue App Informiert nun über sie. Und außerdem können mit ihrer Hilfe Bürgerinnen und Bürger Gießpatenschaften übernehmen und das Wässern der Bäume in Gelsenkirchen unterstützen. Stadt und Gelsendienste stellten das neue Angebot jetzt vor.

Werbung
Neues Ruhr-Wort

Grundlage für die Entwicklung der „Baum-App Gelsenkirchen“ ist das digitale städtische Baumkataster. In der App können die Nutzer einzelne Baum anwählen und sich Informationen wie Baumart, Höhe, Stammumfang oder Pflanzjahr anzeigen lassen.

Gießpatenschaft abschließen

„In den vergangenen beiden Jahren und auch in diesem Frühjahr ist viel zu wenig Niederschlag gefallen“, sagt Werner Rümping. Er freue sich, wenn Bürger „uns beim ‚Regen machen‘ unterstützen möchten und zum Beispiel eine Gießpatenschaft für den Straßenbaum vor ihrer Haustür übernehmen. Pro Baum und Tag ist schon eine Menge von 10 bis 20 Litern Wasser hilfreich“, so der Bereichsleiter Stadtbildpflege bei Gelsendienste

Werbung

Besonders wichtig sei die regelmäßige Wasserzufuhr bei Jungbäumen. Denn diese müssten Feinwurzeln, für ihre Versorgung wichtig sind, nach dem Pflanzen erst noch ausbilden. Aber auch bei älteren Bäumen sei das Gießen sinnvoll: Aufgrund der Dürre der vorigen Jahre sind die Böden bis in tiefere Schichten sehr trockenen.

App wird weiterentwickelt

„Bäume sorgen nicht nur für ein schönes Stadtbild, sie sind auch für ein gesundes Stadtklima von herausragender Bedeutung“, so Stadtrat Dr. Christopher Schmitt. Er ist als Dezernent für Gelsendienste zuständig und Ideengeber der App. „Mit der Baum-App machen wir die Daten zum städtischen Bestand nun im Sinne der ‚Vernetzten Stadt‘ für alle nutzbar.“ Damit wollten Stadt und Gelsendienste „Interesse an der ‚grünen Lunge‘ von Gelsenkirchen wecken und gleichzeitig zum Mitmachen einladen. Für zukünftige Versionen der App sind bereits weitere Funktionalitäten in Planung.“

Die App ist für Endgeräte mit Android- bzw. iOS-Betriebssystem entwickelte App und steht im „Google Play Store“ beziehungsweise in Apples „App Store“ ab sofort zum Download zur Verfügung.

Hier gibt es noch mehr Artikel über Gelsenkirchen

Menü
%d Bloggern gefällt das: