Zwei Impfbusse der Stadt sind in der laufenden Woche in Gelsenkirchen unterwegs. Hier sind Impfungen ohne Termin möglich.
Der städtische Impfbus. Foto: Stadt Gelsenkirchen / Gerd Kaemper/ gkfoto

Impfen ohne Termin: Impfbusse sind unterwegs

Zwei Impfbusse der Stadt sind in der laufenden Woche in Gelsenkirchen unterwegs. Hier sind Impfungen ohne Termin möglich.

Die Nachfrage nach Erst- und Booster-Impfungen gegen das Corona-Virus ist laut Stadt groß. Um möglichst viele Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener zu impfen, sind zwei Impfbusse von Stadt und Deutschem Roten Kreuz (DRK) im Stadtgebiet unterwegs. Die Impfung ist kostenlos und eine Terminvereinbarung ist nicht nötig. Interessierte können sowohl Erst- und Zweit- als auch Auffrischungsimpfungen erhalten. Geimpft wird jeweils mit Biontech und Moderna. Mitzubringen ist ein Ausweisdokument. Ein Impfausweis und die Krankenkassenkarte sind hilfreich. Impflinge, die eine Booster-Impfung erhalten wollen, sollten ihre alte Impfdokumentation mitbringen.

Ein Impfbus am Montag in Buer

Am Montag steht der Impfbus von 8 bis 18 Uhr auf dem St. Urbanus-Kirchplatz in Buer am Russelplatz 2. Das zweite Fahrzeug steht in dieser Zeit an der Westfalen-Tankstelle an der Brüsseler Straße 8 in Bulmke-Hüllen. Am Dienstag fährt der Impfbus den Bahnhofsvorplatz 3 in der Altstadt an. Geimpft wird hier von 8 bis 18 Uhr. Der zweite Impfbus steht ebenfalls von 8 bis 18 Uhr an der Bismarckstraße Ecke Consolstraße auf dem Vorplatz des Consol Theaters gegenüber Rewe. Zum Rewe-Markt in Rotthausen an der Steeler Straße 89-95 geht es am Mittwoch von 8 bis 18 Uhr. In dieser Zeit steht ein weiterer Impfbus vor dem Rewe-Markt an der Wilhelminenstraße 122. Am Donnerstag steht der Impfbus von 8 bis 18 Uhr an der Feldhauser Straße 196 am Rewe-Markt neben KIK in Scholven. Wer kurz vor dem Jahreswechsel noch eine Impfung haben möchte, kann am 31. Dezember zwischen 8 und 13 Uhr zum Hans-Sachs-Haus auf den Alfred-Fischer-Platz kommen.

Werbung

Kinder zwischen zwölf und 16 Jahren können nur in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person geimpft werden. Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren benötigen eine schriftliche Erlaubnis ihrer Erziehungsberechtigten. Impfungen für Kinder unter zwölf Jahren sind im Impfzentrum nach vorheriger Terminbuchung möglich.

Menü
%d Bloggern gefällt das: