Ko Itakura (r.) kämpft mit Japan um die WM-Qualifikation 2022 in Katar. Foto: Rabas

Ko Itakura steht mit Japan vor einem Schlüsselspiel um die WM-Teilnahme

Schalke-Verteidiger Ko Itakura darf weiter von der WM-Teilnahme träumen. Mit Japan gab es einen wichtigen Sieg gegen China. Am Dienstag heißt der Gegner Tabellenführer Saudi Arabien.

Ob es mit seinem Geburtstag zusammenhing, ist reine Spekulation. Auf jeden Fall durfte Ko Itakura an seinem Ehrentag – er wurde 25 Jahre alt – im WM-Qualifikationsspiel gegen Chna über die gesamten 90 Minuten spielen. Dies war in den vorangegangenen Partien keineswegs selbstverständlich.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Mit dem 2:0-Sieg gegen China verteidigen Itakura und seine Mannschaftskollegen den zweiten Platz in der Gruppe B. Der Vorsprung auf Australien, das Vietnam mit 4:0 bezwang, beträgt weiterhin einen Punkt.

Am Dienstag gegen Saudi-Arabien

Die ersten beiden Teams der Gruppen A und B qualifizieren sich direkt für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar, die jeweiligen Tabellendritten machen untereinander den Teilnehmer für ein interkontinentales Playoff-Duell aus.

Am kommenden Dienstag folgt für Japan ein weiteres Spiel in der WM-Qualifikation, die Begegnung wird ebenfalls in Saitama ausgetragen. Gegner ist dann Tabellenführer Saudi-Arabien. Es ist ein Schlüsselspiel im Kampf um die WM-Teilnahme.

Werbung

Itakura gehört seit 2019 zum Kreis der japanischen Nationalmannschaft. Gegen China absolvierte er seinen sechsten Länderspieleinsatz.

les
%d Bloggern gefällt das: