Für Aufsichtsrats-Chef Dr. Jens Buchta ist die außerordentliche Mitgliederversammlung der letzte offizielle Schalke-Termin. Foto: Schalke 04

Pokaltermin steht fest, Mitgliederversammlung als Präsenzveranstaltung

Gegner in der ersten Runde des DFB-Pokals ist Oberligist FC 08 Villingen. Termin steht jetzt fest: Anstoß ist am Sonntag, 8. August, um 15.30 Uhr. In der Vorsaison war das etwas komplizierter.

Vielleicht war es ja ein Beleg dafür, dass in der vergangenen Saison für Schalke so ziemlich alles schief lief, was schief laufen konnte – selbst wenn die Königsblauen daran völlig unbeteiligt waren. Wegen eines hartnäckigen juristischen Streits zwischen Türkgücü München, Schweinfurt 05 und dem Bayerischen Fußball-Verband musste Schalke sein Erstrunden-Spiel im DFB-Pokal gegen Schweinfurt kurzfristig verlegen – die Partie wurde dann nachgeholt, als die erste Runde bis auf dieses Spiel schon durch war.

Werbung

Nun scheinen die Sachen weniger kompliziert zu sein. Mit dem Oberligisten FC 08 Villingen steht der Gegner fest, der nicht von einer Klage „bedroht“ wird, und auch das Spieldatum wurde nun bekanntgegeben: Anstoß in der MS-Technologie-Arena ist am 8. August um 15.30 Uhr. Sky überträgt live.

Höchst gelegene Stadion Deutschlands

MS-Technologie-Arena klingt recht nüchtern, aber das Stadion des Amateur-Klubs hat durchaus seinen Reiz: Laut FC Villingens Pressesprecher Alexander Rieckhoff ist das Stadion mit einer Zuschauerkapazität von ca 8.000 mit 770 Höhenmetern das am höchsten gelegene Stadion Deutschlands. Am Ostrand des Schwarzwaldes würde Schalke laut Rieckhoff „eine schöne Sommerfrische“ erwarten.

Werbung

Schalkes Fans müssen sich übrigens ein wenig umstellen: War das Erstrundenspiel im DFB-Pokal bislang immer der traditionelle Pflichtspiel-Auftakt der Saison (bis auf die Ausnahme im vergangenen Jahr), hat Schalke nun schon zwei Ligaspiele hinter sich (gegen den HSV, in Kiel), wenn es am 8. August nach Villingen zur „Sommerfrische“ geht – die Zweite Liga beginnt früher als die Erste Liga.

Aufsichtsratswahlen im Mittelpunkt

Jetzt ist es perfekt: Die außerordentliche Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 am 17. Juli in der Veltins-Arena kann als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Wären die Corona-Zahlen in anderen Dimensionen, wäre die Veranstaltung einen Tag später in virtueller Form durchgeführt worden.

Deshalb hatte Schalke an seine Mitglieder zwei Einladungen verschickt. Aufgrund des genehmigten Hygienekonzepts und der niedrigen Inzidenzwerte für Gelsenkirchen kann die außerordentliche Mitgliederversammlung am 17. Juli in der Veltins-Arena nun aber wie geplant als Präsenzveranstaltung stattfinden.

Mitte Juni musste die Schalker Mitgliederversammlung in virtueller Form nach den Berichten des Aufsichtsrates und der Aussprache wegen technischer Probleme abgebrochen werden. Am 17. Juli stehen vor allem die Wahlen eines Großteils der Aufsichtsratsmitglieder im Mittelpunkt.

nn/les

 

 

Menü
%d Bloggern gefällt das: