Am 3. August findet das erste Training unter David Wagner statt. Foto: NBM

Schalke 04 absolviert zwei Trainingslager unter ungewöhnlichen Bedingungen

Schalke hat die wesentlichen Eckdaten für die Sommervorbereitung vor der Saison 2020/2021 festgelegt. Die Elf von Trainer Wagner wird zwei Trainingslager und acht Testspiele absolvieren.

 

Los geht es am Montag, den 3. August, mit dem Trainingsauftakt in Gelsenkirchen. Diesmal wegen der Corona-Pandemie ohne Zuschauer. Damit alle Fans trotzdem „mit dabei sein“ können, wird die Einheit im kostenlosen Livestream zu sehen sein – inklusive Kommentierung und Überraschungsgast.

Werbung
Neues Ruhr-Wort

 

Das erste Trainingslager findet vom 7. bis zum 10. August in Herzlake statt. Auf Grund der örtlichen Gegebenheiten wird es für Fans nicht möglich sein, die Trainingseinheiten in Herzlake zu verfolgen. In diesem Rahmen findet auch das erste Testspiel am 9. August gegen den VfL Osnabrück ohne Zuschauer statt.

Blau-weiße Nacht fällt aus

Für das zweite Trainingslager zieht es Schalke vom 21. bis zum 29. August wieder nach Österreich, diesmal nach Längenfeld, wo drei Testspiele ausgetragen werden sollen. Die Gegner stehen noch nicht fest. Inwiefern es Möglichkeiten in Österreich geben wird, dass Fans dabei sein können, ist zum jetzigen Zeitpunkt aufgrund der dynamischen Entwicklung der Corona-Pandemie und lokaler Vorschriften noch nicht absehbar.

Werbung

Für beide Trainingslager gilt, dass größere Veranstaltungen (zum Beispiel die traditionelle „Blau-Weiße Nacht“) ausfallen müssen. Die exakte Terminierung der Testspiele sowie die Entscheidung, wo die Partien ausgetragen werden, kann erst kurzfristig mitgeteilt werden. Der Verein arbeitet derzeit an Konzepten, die zumindest bei einigen Testspielen ein gewisses Kontingent an Zuschauern ermöglichen.

Norbert Neubaum
Menü
%d Bloggern gefällt das: