Schalke 04 feiert im Pokal ein Wiedersehen Trainer André Breitenreiter

Ein Schalker Wiedersehen mit André Breitenreiter gibt es in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Foto: Rabas

Schalke 04 hat in der zweiten Runde des DFB-Pokals ein schweres Pokallos erwischt. Am 18. oder 19. Oktober gastieren die Königsblauen bei 1899 Hoffenheim.

Wenn Schalke 04 in der zweiten Runde des DFB-Pokals bei 1899 Hoffenheim antritt, kommt es zum Wiedersehen mit André Breitenreiter.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Zur Saison 20172016 wurde Breitenreiter als Nachfolger von Roberto Di Matteo Cheftrainer beim Schalke 04;  sein Vertrag hatte eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2017. Am 14. Mai 2016 verkündete er im Rahmen eines Interviews vor dem letzten Saisonspiel gegen TSG 1899 Hoffenheim seine vorzeitige Freistellung.

Diese sei ihm unter der Woche vom neuen Sport-Vorstand Christian Heidel  in einem Telefonat mitgeteilt worden, obwohl Heidel die Position erst am 15. Mai 2016 übernehmen sollte. Mit Schalke 04 erreichte Breitenreiter den fünften Tabellenplatz in der Bundesliga und die Zwischenrunde der Europa League.

les
%d Bloggern gefällt das: