Wird bei Olympique Marseille Mannschaftskollege von Amine Harit: Schalkes Ex-Kapitän Sead Kolasinac. Foto: Rabas

Schalke 04: Harit und Kolasinac sind wieder Mannschaftskollegen – in Marseille

Der Klassenerhalt mit Schalke war beiden Spielern nicht vergönnt: Nun sind Amine Harit und Sead Kolasinac wieder Mannschaftskollegen – bei Olympique Marseille.

Der ehemalige Schalke-Profi Sead Kolasinac spielt zukünftig für Olympique Marseille. Er wechselt ablösefrei. Der zuletzt beim FC Arsenal in London unter Vertrag stehende Linksverteidiger erhält einen Vertrag bis 2023. Kolasinac war in der Vorsaison an Schalke ausgeliehen.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Marktwert gesunken

Kolasinac spielte bei den „Gunners“ auch nach der Rückkehr von seiner Leihe zu Schalke 04 im Sommer nur eine untergeordnete Rolle und kam unter Trainer Mikel Arteta in der laufenden Saison nur zu fünf Einsätzen. Im jüngsten Update der Premier League sank der Marktwert des in Karlsruhe geborenen Bosniers auf drei Millionen Euro. Das ist der niedrigste Stand seit 2013.

In Marseille trifft Kolasinac mit dem von Schalke dorthin ausgeliehenen Amine Harit auf einen alten Bekannten. Für die „Königsblauen“ standen die beiden in der vergangenen Saison 17-mal gemeinsam auf dem Feld.

Becker Thema in Rostock

Schalkes U23-Verteidiger Brooklyn Ezeh wechselt derweil mit sofortiger Wirkung in die 3. Liga und verstärkt die Defensive von Viktoria Berlin. Sein Vertrag bei den Königsblauen war ursprünglich bis zum 30. Juni 2022 datiert. Ezeh trainierte auch teilweise bei den Profis mit ohne zum Einsatz zu kommen.

Werbung

Noch ein Abgang ist zu erwarten: Timo Becker steht vor einem Wechsel zu Hansa Rostock. Becker spielt seit Saisonbeginn bei Trainer Grammozis keine Rolle.

Frank Leszinski
%d Bloggern gefällt das: