Schalkes Fans dürfen sich freuen: Die Ticketpreise sinken. Foto: Archiv

Schalke 04: Welche Nachricht die Fans erfreut

Schalke 04 hat ein neues Konzept entwickelt, in dem die Preise sowohl bei Tages- als auch bei Dauerkarten für die Zeit in der 2. Bundesliga teils deutlich reduziert werden.

Die Gegner der Königsblauen in der 2. Bundesliga werden, sobald alle Teilnehmer für die kommende Saison feststehen, in zwei Kategorien eingeteilt: Acht in Kategorie A und neun in Kategorie B. Die Tageskarten werden in Kategorie A um rund 10 Prozent günstiger, in Kategorie B reduziert Schalke 04 die Kartenpreise um rund 20 Prozent. Das bedeutet beispielsweise für die Preiskategorie 3: Der Erstligapreis von 31 Euro wird zu 28 Euro (Kategorie A) bzw. 25 Euro (Kategorie B).

Werbung
Neues Ruhr-Wort

Zusätzlich profitieren ab sofort die jüngeren Fans von zusätzlichen attraktiven Rabatten. Ab der kommenden Saison gibt es nicht nur vergünstigte Stehplatzkarten in der Nordkurve, sondern in allen Bereichen des Stadions.

14 von 17 Spielen

Die Tageskartenpreise für Schüler, Azubis und Studenten bis einschließlich 25 Jahren werden um rund 20 Prozent (Gegnerkategorie A) bzw. rund 30 Prozent (B) reduziert. Das bedeutet in Kategorie 3: Statt 31 Euro sind es 25 Euro bzw. 21,50 Euro. Kinder bis einschließlich 12 Jahren erhalten analog zum jeweiligen Spiel rund 40 Prozent bzw. rund 50 Prozent Rabatt gegenüber den aktuellen Preisen: 18,50 Euro/15,50 Euro.

Werbung

Alle Chip-Dauerkartenbesitzer erhalten auf Basis der Mischkalkulation rund 15 Prozent Rabatt auf den aktuellen Preis und zusätzlich einen weiteren Vorteil: Der FC Schalke 04 berechnet zukünftig statt 15 nur noch 14 von 17 Spielen. Das bedeutet: In Preiskategorie 3 reduziert sich der Preis von 451 Euro auf 369 Euro, Azubis, Schüler und Studenten zahlen sogar nur noch 279 Euro und sparen gegenüber den Erstligapreisen 172 Euro. Bei Kindern bis 12 Jahren liegt der Preis durch die Rabatte in der kommenden Saison bei 235 Euro.

Aktion von Twente übernommen

Da zahlreiche Fans den Verein angeschrieben haben, die ihn in der aktuellen Situation finanziell unterstützen möchten, hat sich Schalke viele Gedanken gemacht und ist auf eine Aktion des befreundeten Vereins Twente Enschede aufmerksam geworden.

Nach dem Abstieg in die Zweite Liga haben dort viele Fans den Erstligapreis weiterbezahlt und dem Club so dabei geholfen, den finanziellen Kraftakt zu meistern. Die Idee greifen die Königsblauen auf: Sowohl alle Dauerkarteninhaber als auch die Tageskartenkäufer können den Verein unterstützen und freiwillig den Erstligapreis für Vollzahler zahlen.

les
Menü
%d Bloggern gefällt das: