Attraktivste Zweite Liga aller Zeiten hin oder her: Schalkes Fans wünschen sich den Wiederaufstieg – der bisherige Punkte-Schnitt von 1,71 reicht dazu im Zweifel aber nicht aus. Foto: Rabas (Archiv)

Schalke: 1,71 Punkte pro Spiel – kann das zum Aufstieg reichen?

Schalke hat in der Hinrunde 29 Punkte geholt – bei 17 Spielen also 1,71 Punkte im Schnitt. Kann das für den Aufstieg reichen oder müssen die Königsblauen zulegen?

Das Ende der Hinrunde bietet Gelegenheit für ein paar Zahlenspiele: Schalke liegt auf Rang vier in Schlagdistanz zu Platz zwei – drei Punkte Abstand scheinen nicht unaufholbar zu sein. 1,71 Punkte hat die Mannschaft von S04-Trainer Dimitriios Grammozis in der ersten Saisonhälfte geholt – ob dieser Schnitt am Ende ausreicht, ist fraglich. Schalke wird wohl zulegen müssen.

Werbung

Obwohl: In den Spielzeiten 2019/20 und 2018/19 wäre Schalke auf 34 Spieltage hochgerechnet mit diesen 1,71 Punkten pro Spiel aufgestiegen. 2019/20 belegte der VfB Stuttgart mit 58 Punkten nach 34 Spieltagen den zweiten Tabellenplatz, der ja zum direkten Aufstieg berechtigt – das sind 1,70 Punkte pro Spiel. Mit 1,62 Punkten pro Spiel kam Heidenheim als Tabellendritter immerhin noch in die Relegation.

Fürth kam 2020/21 auf 1,88

2018/19 wurde der SC Paderborn Tabellenzweiter und stieg direkt auf – mit einem Punkteschnitt von 1,68. Genau diesen Schnitt holte auch Union Berlin als Tabellendritter.

In der vergangenen Saison wäre Schalke mit dem aktuellen Punkteschnitt noch zu einem weiteren Jahr in der Zweiten Liga verdonnert worden. Sowohl der Tabellenzweite Greuther Fürth als auch Relegations-Teilnehmer Holstein Kiel kamen mit 1,88 bzw. 1,82 Zählern auf eine höhere Punktzahl.

S04-Aufstieg 1991 mit 2,11

Alles noch nichts gegen die Punkte-Bilanzen, die die Schalker Aufstiegsmannschaften der Spielzeiten 1983/84 und 1990/91 aufwiesen: 1984 wurde Schalke hinter dem Karlsruher SC Tabellenzweiter und stieg nach 38 Spielen mit einem Schnitt von 2,05 (umgerechnet auf die Drei-Punkte-Regel) direkt auf. Genau wie 1991, als Schalke mit 2,11 Punkten im Schnitt nach 38 Spielen vor dem MSV Duisburg Zweitliga-Meister wurde. Beim ersten Wiederaufstieg 1982 kam Schalke umgerechnet immerhin auf einen Punkte-Schnitt von 1,84.

Übrigens: Bei allen drei Schalker Aufstiegen standen die Königsblauen am Ende der Hinrunde bereits auf einem Aufstiegsplatz – nun gilt es, eine Aufholjagd zu starten. Schalke wird also zulegen müssen – so oder so.

Norbert Neubaum
Menü
%d Bloggern gefällt das: