In der Veltins-Arena fand Schalkes außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Im Anschluss wurde Axel Hefer vom Aufsichtsrat zum neuen Vorsitzenden des Kontrollgremiums gewählt. Foto: Archiv

Schalke: Axel Hefer ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates

Axel Hefer ist neuer Vorsitzender des Schalker Aufsichtsrates und damit Nachfolger von Clemens Tönnies bzw. Dr. Jens Buchta. Zum Stellvertreter wählten die Mitglieder des neuen Schalker Aufsichtsrates Moritz Dörnemann.

Der Aufsichtsrat des FC Schalke 04 hat Axel Hefer zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Hefer war nach der Amtsniederlegung von Prof. Dr. Stefan Gesenhues am 21. März 2021 in das Gremium, dem er bereits von 2014 bis 2017 angehörte, nachgerückt und auf der Mitgliederversammlung vom Samstag im Amt bestätigt worden.

Werbung

Der gebürtige Hagener hatte die drittmeisten Stimmen erhalten. Zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde Moritz Dörnemann benannt. Er hatte am Samstag auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung die meisten Stimmen bekommen.

Karten sind völlig neu gemischt

Die Besetzung der Ausschüsse wurde vorerst vertagt, da der Aufsichtsrat noch nicht vollständig ist. Nach dem Rücktritt des bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden, Dr. Jens Buchta, wird der Sportbeirat einen neuen Entsandten für das Kontrollgremium bestimmen. Diese Entscheidung wird zeitnah erwartet.

Werbung

Die Karten im Schalker Aufsichtsrat, dem als kooptiertes Mitglied übrigens u. a. auch Eurofighter Youri Mulder angehört, wurden nun also völlig neu gemischt. Dass es im Aufsichtsrat – sollte sich die Frage tatsächlich einmal stellen – eine Mehrheit für eine wie auch immer geplante Ausgliederung der Profi-Abteilung geben wird, ist in dieser aktuellen Konstellation eher nicht zu erwarten.

Frank Leszinski/Norbert Neubaum
Menü
%d Bloggern gefällt das: