Peter Knäbel ist Chef der Schalker Knappenschmiede.

Corona-Verdacht: Schalkes Sportvorstand Peter Knäbel hat sich vorsorglich in häusliche Quarantäne begeben. Foto: Schalke 04

Schalke: Grammozis hat Corona, Knäbel nach positivem Test in Quarantäne

Corona hat die Schalker Chefetage erreicht: Der Verdacht bei Trainer Dimitrios Grammozis hat sich bestätigt, Sportvorstand Peter Knäbel hat sich nach einem positiven Schnelltest vorsorglich in häusliche Quarantäne begeben.

Die Schalker Delegation beim Spitzenspiel am Samstagabend (20.30 Uhr, live bei Sport1 und Sky) beim FC St. Pauli wird möglicherweise um ein weiteres Mitglied reduziert: War der Corona-Verdacht bei Cheftrainer Dimitrios Grammozis am Freitagmorgen bestätigt worden, gibt es nun auch bei Peter Knäbel einen Corona-Verdacht.

Werbung

Grammozis droht bis zum Jahresende zu fehlen

Schalkes Sportvorstand, als Profi u. a. selbst beim FC St. Pauli aktiv, hat sich nach einem positiven Corona-Schnelltest in häusliche Quarantäne begeben. Der doppelt geimpfte Peter Knäbel zeigt bislang keine Symptome, die auf eine Corona-Erkrankung hindeuten.

Ob sich der Verdacht auf Corona auch bei Peter Knäbel bestätigt, wird das noch ausstehende Ergebnis eines PCR-Test zeigen.

Im Gegensatz zu Peter Knäbel leidet Grammozis unter Corona-Symptomen, die sich Anfang der Woche durch eine starke Erkältung schon angedeutet, zwischenzeitlich verbessert, dann aber wieder verstärkt hatten. Möglicherweise muss Grammozis 14 Tage in Quarantäne bleiben – dann würden alle drei Top-Spiele beim FC St. Pauli, gegen Nürnberg und gegen den HSV ohne ihn stattfinden.

Norbert Neubaum
Menü
%d Bloggern gefällt das: