Sead Kolasinac (l.): Zurück auf Schalke, am Samstag in Berlin aber noch nicht spielberechtigt. Foto: Rabas

Schalke macht mobil: Nach Kolasinac kommt auch Rainer Widmayer

Schalke macht im Kampf um den Klassenerhalt weiter mobil. Vor dem Samstag-Spiel bei Hertha BSC Berlin (18.30 Uhr) gab es erneut Bewegung in der Lizenzspieler-Abteilung.

Die Königsblauen vermeldeten die Verpflichtung von Rainer Widmayer als neuem Co-Trainer neben Naldo und Onur Cinel. Der 53-jährige Widmayer war bis zum Ende der vergangenen Saison als Co-Trainer beim VfB Stuttgart tätig, auch beim Schalker Gegner Hertha BSC Berlin arbeitete Widmayer schon als Co-Trainer.

Werbung
Neues Ruhr-Wort

Schwierige Situationen gemeistert

“Rainer Widmayer wird das Trainer-Team mit seiner Erfahrung und seiner fachlichen Qualifikation perfekt ergänzen. Er war selbst Profi, arbeitet nun seit über zehn Jahren sehr erfolgreich als Co-Trainer und hat dabei sportlich schwierige Situationen gemeistert.  Genau diese Kombination wird uns weiterbringen”, glaubt Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider.

Widmayer, der auf Schalke vorerst einen Vertrag bis zum Saisonende erhält, war in vergleichbaren Positionen außer in Stuttgart und bei Hertha BSC Berlin auch in Hoffenheim, dem FC St. Gallen und Grashopper Zürich  tätig.

Werbung

Ohne Kolasinac in Berlin

Auf dem Schalker Personal-Tableau ist also jede Menge Bewegung: Erst über Weihnachten hatte das Tabellen-Schlusslicht der Bundesliga die Verpflichtung von Trainer Christian Gross als “Feuerwehrmann” perfekt gemacht, und pünktlich an Silvester gönnten sich die Königsblauen trotz des Böller-Verbots einen Knaller: Sead Kolasinac kehrt zum FC Schalke 04 zurück.

Der 27-Jährige, der bis zum Saisonende von Arsenal London ausgeliehen wird, darf im Spiel bei Hertha BSC Berlin allerdings noch nicht eingesetzt werden. Beginn des Halbjahres-Vertrages ist der 4. Januar. Frühester Einsatztermin ist in der Bundesliga also der 9. Januar – dann spielt Schalke in der Veltins-Arena gegen Hoffenheim.

Norbert Neubaum
Menü
%d Bloggern gefällt das: