Schalke-Mittelfeldspieler Suat Serdar steigert sein Trainingsprogramm

Suat Serdar ist zurück auf dem Trainingsplatz. Am Dienstagvormittag absolvierte der Schalker Mittelfeldspieler Teile des Mannschaftstrainings.

 

Serdar hatte in der neuen Saison wieder einmal Verletzungspech. Bereits am ersten Spieltag zog er sich beim Schalker 0:8-Debakel in München eine Muskelverletzung im Oberschenkel zu.

 

Zwar feierte er schon zwei Wochen später im Bundesligaspiel in Leipzig sein Comeback, aber wahrscheinlich war dies zu früh. Serdar musste bereits in der Anfangsphase verletzt ausgewechselt werden.

Werbung
Neues Ruhr-Wort

Rönnow in der Isolation

Nun hofft der 23-Jährige, dass seine Leidenszeit bald beendet ist. Das nächste Bundesligaspiel findet ja erst am 21. November statt. Womöglich besteht die Chance, dass Serdar dann wieder zum Kader gehört.

Der positive Corona-Befund von Hoffenheims Robert Skov hat auch Auswirkungen auf einen Schalker Spieler. Denn neben dem Leipziger Yussuf Poulsen muss auch Schalke-Torhüter Frederik Rönnow vom  dänischen Nationalteam isoliert werden. Die beiden Bundesligaspieler hatten laut Verbandsangaben engeren Kontakt zu Skov, weshalb nun eine Vorsichtsmaßnahme getroffen wird.

Werbung
Frank Leszinski
Menü
%d Bloggern gefällt das: