Signale der Distanz aus der Veltins-Arena: Der Schriftzug “Gazprom” verschwindet zumindest vorläufig von den Schalker Trikots. Foto: Archiv

Schalke streicht Gazprom-Schriftzug von den Trikots

Auf den Trikots des FC Schalke 04 wird demnächst “Schalke 04” statt “Gazprom” stehen.

Schalke 04 geht weiter auf Distanz zu Hauptsponsor Gazprom – zumindest vorläufig. Nachdem am Vormittag der Gazprom-Vertreter Matthias Warnig sein Mandat im Schalker Aufsichtsrat niedergelegt hatte, entschied sich die Schalker Chefetage am Nachmittag zu einem weiteren Schritt.

Werbung

„Mit Blick auf die Ereignisse, Entwicklung und Zuspitzung der vergangenen Tage hat sich der FC Schalke 04 dazu entschieden, den Schriftzug seines Hauptsponsors – „GAZPROM“ – von den Trikots zu nehmen. Dieser Schritt erfolgt nach Gesprächen mit GAZPROM Germania. Stattdessen wird „Schalke 04“ auf der Brust der Königsblauen stehen“, so heißt es in der offiziellen Schalker Mitteilung.

Vertrag läuft bis 2025

Seit 2007 steht der Name des russischen Staatskonzerns auf den Schalker Trikots, die Zusammenarbeit überstand sogar den kläglichen Abstieg aus der Bundesliga, nachdem Gazprom den Vertrag sogar verlängert hat. In den letzten Wochen und Tagen hatte der Druck auf Schalker immer mehr zugenommen, die Partnerschaft mit Gazprom zu überdenken oder gar sofort zu beenden. Der aktuelle Sponsoren-Vertrag läuft bis 2025.

Norbert Neubaum
Menü
%d Bloggern gefällt das: