Schalke verkleinert seinen Kader weiter: Can Bozdogan wird ausgeliehen

Can Bozdogan spielt in der neuen Saison für den FC Utrecht. Foto: Schalke 04

Ein weiterer Abgang beim FC Schalke 04 ist perfekt: Can Bozdogan wechselt  auf Leihbasis zum FC Utrecht.

Schalke 04 hat Mittelfeldspieler Can Bozdogan an den FC Utrecht ausgeliehen. Der Club aus der niederländischen Eredivisie besitzt darüber hinaus eine Kaufoption für den 21-Jährigen, dessen Vertrag beim Bundesliga-Aufsteiger  noch bis zum Ende der Saison 2023/2024 Gültigkeit besitzt.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

„Auf seiner Position ist die Konkurrenz in unserem Kader sehr groß, sodass es für Can schwierig geworden wäre, auf viele Spielminuten zu kommen. Das haben wir von Anfang an offen und transparent mit ihm kommuniziert“, erklärt Rouven Schröder.

Mehr Einsatzzeiten wahrscheinlich

Weiterhin führte der 46-Jährige aus: „Deshalb ist der Wechsel zum FC Utrecht für beide Seiten sinnvoll: Can hat dort bessere Chancen auf Einsatzzeiten und wir konnten unseren Kader um eine Position verkleinern”.

Bozdogan, ausgebildet beim 1. FC Köln, hatte sich 2019 der königsblauen U19 angeschlossen und feierte knapp ein Jahr später bei den Blau-Weißen sein Profi-Debüt. In der Saison 2021/2022 lief der Mittelfeldspieler auf Leihbasis für Besiktas Istanbul auf. Für den türkischen Traditionsclub stand er 23-mal in der Süper Lig (zwei Scorer-Punkte) und viermal in der Champions League auf dem Platz. Vor allem in der Rückrunde hatte Bozdogan gute Leistungen gezeigt.

Werbung
les
%d Bloggern gefällt das: