Hängende Köpfe gab es bei den Schalker Spielern fast nach jeder Partie. Foto: Rabas

Schalke: Zahlreiche Negativ-Rekorde lassen die Fans verzweifeln

Dass der FC Schalke 04 den vierten Abstieg der Vereinsgeschichte verkraften muss, ist kein Wunder. Denn die Mannschaft produzierte zahlreiche Negativrekorde.

Schwache Offensive: 17-mal blieben dieKönigsblauen bisher ohne Treffer – Vereinsrekord!

Werbung

Höchste Auftakt-Niederlage: Mit 0:8 kam Schalke am ersten Spieltag in München unter die Räder. So hoch hat noch nie eine Mannschaft einen Bundesliga-Auftakt vergeigt.

So spät wie noch nie

Erster  Sieg:  Die ersten 14 Spieltage der Saison 2020/2021 blieben die Blau-Weißen ohne Sieg. Dann platzte am 9. Januar beim 4:0 gegen Hoffenheim endlich der Knoten. So spät gewann noch kein Bundesligist sein erstes Spiel in einer Saison.

Werbung

Verschuldete Elfmeter: Sechs Strafstöße bekamen die Königsblauen in den ersten sieben Bundesliga-Spielen gegen sich ausgesprochen – das ist ein neuer Rekord.

Auswärts noch ohne Sieg

Heimspiele ohne Torerfolg: Zwischen dem 18. und 26. Spieltag schossen die Blau-Weißen keinen einzigen Treffer in der Veltins-Arena.

Auswärtsschwäche: In der Saison 2020/21 gelang dem FC Schalke 04 noch kein einziger Sieg auf fremdem Platz. Das hat es in der KKlubgeschichte noch nie gegeben.

Fünf Trainer in einer Saison

Trainerverschleiß: Fünf Trainer beschäftigte Schalke in dieser Saison. David Wagner, Manuel Baum, Huub Stevens, Christian Gross und jetzt Dimitrios Grammozis. Damit stellte Schalke den Rekord des MSV Duisburg ein.

Spielereinsätze: 36 Akteure liefen bislang seit Saisonbeginn für den FC Schalke 04 auf. Damit ist der Bundesliga-Rekord des VfL Wolfsburg eingestellt.

Früher Abstieg: So früh wie der FC Schalke 04 ist kein Klub seit Wiedereinführung der Relegationsspiele in der Saison 2008/09 abgestiegen. Bis dato galt der 32. Spieltag als frühester Zeitpunkt.

Frank Leszinski
Menü
%d Bloggern gefällt das: