Auf WM-Kurs: Schalkes Abwehrchef Ko Itakura ist mit Japan diesem Ziel wieder ein Stückchen näher gekommen. Foto: Rabas

Schalker im internationalen Einsatz: Thiaw trifft – Itakura kommt der WM immer näher

Drei Spiele, drei Siege – die Bilanz der Schalker Nationalspieler zum Abschluss der Länderspiel-Woche kann sich sehen lassen. Malick Thiaw, Ko Itakura und Yaroslav Mikhailov können mit breiter Brust zum Top-Spiel bei Werder Bremen reisen.

Ko Itakura ist dem Ziel WM mit der japanischen Nationalmannschaft ein großes Stück näher gekommen. In der Asien-Qualifikationsgruppe B siegte Japan auswärts gegen Oman mit 1:0 und belegt nun den zweiten Tabellenplatz, der zur direkten Quali berechtigen würde. Itakura saß in diesem Spiel allerdings nur auf der Bank und wurde nicht eingesetzt.

Werbung

U21 siegt 4:0 nach 0:4-Niederlage

Im Gegensatz zu Malick Thiaw, der die deutsche U21-Nationalmannschaft in Ingolstadt beim 4:0-Sieg gegen San Marino mit 1:0 in Führung brachte. Deutschland ist in der Qualifikations-Gruppe 2 trotz der 0:4-Niederlage gegen Polen vor einigen Tagen mit 15 Punkten nach sechs Spielen auf Platz eins und auf EM-Kurs.

Für die U19-Europameisterschaft ist Yaroslav Mikhailov mit Russland bereits qualifiziert. Beim 5:0-Sieg auf den Faröer-Inseln wurde Mikhailov in der 70. Minute eingewechselt – da stand es erst 1:0…

Werbung
Norbert Neubaum
Menü
%d Bloggern gefällt das: