Auf WM-Kurs: Schalkes Abwehrchef Ko Itakura ist mit Japan diesem Ziel wieder ein Stückchen näher gekommen. Foto: Rabas

Schalker im internationalen Einsatz: Thiaw trifft – Itakura kommt der WM immer näher

Drei Spiele, drei Siege – die Bilanz der Schalker Nationalspieler zum Abschluss der Länderspiel-Woche kann sich sehen lassen. Malick Thiaw, Ko Itakura und Yaroslav Mikhailov können mit breiter Brust zum Top-Spiel bei Werder Bremen reisen.

Ko Itakura ist dem Ziel WM mit der japanischen Nationalmannschaft ein großes Stück näher gekommen. In der Asien-Qualifikationsgruppe B siegte Japan auswärts gegen Oman mit 1:0 und belegt nun den zweiten Tabellenplatz, der zur direkten Quali berechtigen würde. Itakura saß in diesem Spiel allerdings nur auf der Bank und wurde nicht eingesetzt.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

U21 siegt 4:0 nach 0:4-Niederlage

Im Gegensatz zu Malick Thiaw, der die deutsche U21-Nationalmannschaft in Ingolstadt beim 4:0-Sieg gegen San Marino mit 1:0 in Führung brachte. Deutschland ist in der Qualifikations-Gruppe 2 trotz der 0:4-Niederlage gegen Polen vor einigen Tagen mit 15 Punkten nach sechs Spielen auf Platz eins und auf EM-Kurs.

Für die U19-Europameisterschaft ist Yaroslav Mikhailov mit Russland bereits qualifiziert. Beim 5:0-Sieg auf den Faröer-Inseln wurde Mikhailov in der 70. Minute eingewechselt – da stand es erst 1:0…

Norbert Neubaum
%d Bloggern gefällt das: