Spielt für Mehmet Aydin eine große Rolle: Schalkes Co-Trainer Mike Büskens (r., hier neben dem Ex-Schalker Omar Mascarell). Foto: Schalke 04/Archiv

Warum Schalkes Co-Trainer Mike Büskens für Mehmet Aydin eine ganz wichtige Rolle spielt

Mehmet Aydin spielte beim Schalker 2:0-Sieg in Rostock groß auf – und verriet danach, dass Schalkes Co-Trainer Mike Büskens eine ganz besondere Rolle für ihn spielt.

Mike Büskens soll als Co-Trainer beim FC Schalke 04 nachhaltig eine ähnliche Rolle einnehmen wie Hermann Gerland sie lange bei den Bayern innehatte – unabhängig davon, wer gerade Cheftrainer ist, soll er eine Art “Vertrauensperson” für die Spieler sein. Bei Mehmet Aydin geht dieser Plan offenbar schon auf.

Werbung

“Er hat stets ein offenes Ohr für mich”

Aydin, der beim Schalker 2:0-Sieg in Rostock überraschend in der Startelf stand und nicht nur wegen seiner Torvorbereitung zum 2:0 sehr gute Kritiken erhielt und es beim Fachblatt “Kicker” sogar in die Elf des Tages schaffte, verriet nun auf schalke04.de, dass Eurofighter Mike Büskens eine ganz besondere Rolle für ihn spielt: “Er hat mir vom ersten Tag an geholfen, ist auf mich zugegangen und hat mir immer wieder Tipps gegeben. Wir haben auf und neben dem Platz ein super Verhältnis zueinander. Er hat stets ein offenes Ohr für mich – auch bei Themen, die sich nicht um Fußball drehen.”

Der 19-jährige Aydin, geboren in Würselen und seit der U15 in allen deutschen U-Mannschaften bis einschließlich zur U20 spielend, kam 2014 zur Schalker Knappenschmiede, war vorher bei Borussia Mönchengladbach am Ball. Auch am Sonntag gegen Ingolstadt hat Aydin gute Startelf-Chancen: “Auf dieses Spiel habe ich richtig Bock!”

Werbung
Norbert Neubaum

 

Menü
%d Bloggern gefällt das: