Weihnachtsbaum
Vom 7. bis 14. Januar werden die Weihnachtsbäume eingesammelt. Foto: Simon Matzinger auf Pixabay

Ausgediente Weihnachtsbäume sammelt Gelsendienste vom 7. bis 14. Januar kostenfrei ein. Die Sammlung erfolgt eingeteilt nach Stadtteilen.

Die Sammlung beginnt am Donnerstag, 7. Januar, in Erle, Schalke-Nord und der Resser Mark. Am Freitag, 8. Januar, ist Gelsendienste in Buer und Beckhausen unterwegs. Weiter geht es am Montag, 11. Januar, in Horst, Feldmark und Heßler. Schalke, Bulmke-Hüllen sowie Bismarck sind am Dienstag, 12. Januar an der Reihe. Am Mittwoch, 13. Januar werden die Bäume in Ückendorf, in der Neu- und Altstadt sowie in Rotthausen abgeholt. Scholven, Hassel und Resse sind schließlich am Donnerstag, 14. Januar, an der Reihe.

Bäume gut sichtbar an den Straßenrand legen

Die vollständig abgeschmückten Weihnachtsbäume müssen am jeweiligen Sammeltag bis 6.30 Uhr gut sichtbar an den Straßenrand gelegt werden. Große Bäume müssen auf eine maximale Länge von zwei Metern gekürzt werden. Das Tannengrün darf nicht in Abfallsäcken verpackt sein.

Werbung

Gelsendienste weist darauf hin, dass ausschließlich Bäume von Privathaushalten kostenlos abgeholt werden. Gewerbebetriebe und sonstige Anlieferer können Weihnachtsbäume kostenpflichtig an den Wertstoffhöfen an der Adenauerallee 115 und der Wickingstraße 25b entsorgen.

Menü
%d Bloggern gefällt das: