Karin welche

Karin Welge unterschreibt im Beisein von Frank Baranowski die Annahmeerklärung. Foto: Stadt Gelsenkirchen

Welge nimmt Wahl an

Jetzt ist es amtlich: Karin Welge hat die Wahl zur Oberbürgermeisterin offiziell angenommen.

Am Mittwochmorgen unterzeichnete sie nach Feststellung des amtlichen Endergebnisses der Stichwahl die Annahmeerklärung beim Kreiswahlleiter Frank Baranowski. Ihr neues Amt als Oberbürgermeisterin wird die derzeitige Stadtdirektorin offiziell am 1. November antreten.

Werbung
Neues Ruhr-Wort

Erste Frau an der Stadtspitze

Damit tritt sie die Nachfolge des bisherigen Oberbürgermeisters Frank Baranowski an, der nach 16 Jahren aus dem Amt scheidet. Mit der 57-Jährigen steht zum ersten Mal in der 145-jährigen Geschichte der Stadt eine Frau an der Spitze Gelsenkirchens.

Menü
%d Bloggern gefällt das: