Die Ultras Gelsenkirchen fordern Geduld, damit Schalke wieder in die Erfolgsspur findet. Foto: Archiv

Wie die Ultras Gelsenkirchen die Schalker Lage bewerten

Die Fangruppierung der Ultras Gelsenkirchen gelten als besonders kritische Wegbegleiter der Schalker Vereinsentwicklung. Nun schlagen sie in einer offiziellen Stellungnahme neue Töne an.

Die Ultras Gelsenkirchen haben sich dafür ausgesprochen, gemeinsam und mit Augenmaß den FC Schalke 04 wieder auf Kurs zu bringen. Der Wiederaufstieg in die Bundesliga könne nicht der alleinige Maßstab für eine Konsolidierung des Vereins sein.

Werbung

In einer offiziellen Stellungnahme heißt es: „Der Fokus muss auf einen erfolgreichen Kurswechsel in der zweiten Liga gerichtet sein. Neben dem sportlichen Wettkampf wird es von immenser Wichtigkeit sein, den Verein zu stabilisieren und aus der finanziellen Notlage herauszuführen. Sportlicher Erfolg ist sicherlich wichtig. Der Fortbestand des Vereins allerdings muss höchste Priorität haben, denn eine existenzbedrohende Situation wie in den vergangenen Monaten darf es nie wieder geben!“

Es sei unrealistisch, dass der Kurswechsel kurzfristig Erfolg haben werden. Deshalb sei Geduld notwendig. „Veränderungen brauchen Zeit und diese sollte man den Verantwortlichen nun geben. Keiner kann erwarten, dass in kürzester Zeit alles anders ist. Und auch wenn es sportlich nicht sofort perfekt läuft und zum Beispiel der Aufstieg möglicherweise länger dauert als erhofft: Schritt für Schritt, geduldig und mit Ruhe wird der FC Schalke sich wieder erheben, aufstehen und zu alter Stärke finden.“

Werbung
les
Menü
%d Bloggern gefällt das: