Sah eine ordentliche Leistung seiner Mannschaft: Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis. Foto: Rabas

Wie Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis das Spiel in Leverkusen bewertet

Schalke kassierte in Leverkusen mit 1:2 die 19. Niederlage in der laufenden Saison. Trainer Dimitrios Grammozis sah aber auch positive Dinge.

“Mit der Art und Weise, wie wir uns präsentiert haben, bin ich absolut zufrieden. Die Jungs haben als Mannschaft agiert. Wir hatten Möglichkeiten, um mehr als nur das eine Tor zu erzielen”, bilanzierte der 42-Jährige.

Werbung
Neues Ruhr-Wort

Der einzige Treffer ging auf das Konto von Klaas-Jan Huntelaar, der nun der älteste Bundesliga-Torschütze der Königsblauen ist. Huntelaar löst mit 37 Jahren und 234 Tagen Torhüter Oliver Reck ab. Reck hatte das einzige Tor seiner Karriere am 9. Februar 2002 beim 4:0 gegen den FC St. Pauli per Elfmeter erzielt.

“Ordentliches Spiel”

“Trotz der Niederlage haben wir einen Schritt nach vorne gemacht. Wir haben bis zum letzten Moment gefightet”, hob Grammozis außedem hervor. Ähnlich bewertete Kapitän Sead Kolasinac den Auftritt der eigenen Mannschaft: “Wir haben vor allem in der zweiten Halbzeit ein ordentliches Spiel gezeigt. Die Leistung und die Einstellung haben gestimmt”.

Werbung

Angesichts noch sieben ausstehender Spiele und einem Rückstand von 13 Punkten auf den Relegationsplatz rückt für die Königsblauen der vierte Abstieg in der Vereinsgeschichte immer näher.

Frank Leszinski
Menü
%d Bloggern gefällt das: