Bei einem Wohnungsbrand am Sonntag in Gelsenkirchen-Schalke ist der Bewohner aus dem Fenster gesprungen. Das war geschehen.
Die Wohnung an der Schalker Straße brannte komplett aus. Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen

Wohnungsbrand in Schalke: Bewohner springt aus Fenster

Bei einem Wohnungsbrand am Sonntag in Gelsenkirchen-Schalke ist der Bewohner aus dem Fenster gesprungen. Das war geschehen.

Die Feuerwehr Gelsenkirchen wurde nach eigenen Angaben am Sonntag gegen 17.20 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Schalker Straße nach Gelsenkirchen-Schalke gerufen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits aus der Brandwohnung im zweiten Obergeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses. Der Wohnungsinhaber war aus dem Fenster gesprungen und wurde durch Ersthelfer versorgt.

Mann verletzt sich schwer

Neben der Versorgung des Schwerverletzten durchsuchten die Einsatzkräfte zeitgleich alle weiteren Wohnungen und begannen damit, den Brand zu bekämpfen. Zwei weitere Personen erlitten leichte Rauchgasvergiftungen; zwei junge Mädchen erlitten einen Schock. Alle Personen wurden durch einen Notarzt und durch Rettungsdienstbesatzungen von drei Rettungswagen versorgt. Aus der Brandwohnung wurde noch ein Hund schwerverletzt gerettet, mit Sauerstoff versorgt und in eine Tierklinik gebracht.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Insgesamt 28 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehrwachen Altstadt, Buer und Hessler waren zusammen mit Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz. Die Brandursache ist derzeit unbekannt, die Polizei hat noch an der Einsatzstelle die Ermittlungen aufgenommen. Das Wohnzimmer der Brandwohnung brannte komplett aus. Während der Brandbekämpfung war die Schalker Straße gesperrt, die Gewerkenstraße war halbseitig gesperrt.

%d Bloggern gefällt das: