Gelsenkirchen: Evangelisches Klinikum ausgezeichnet

Das Evangelische Klinikum Gelsenkirchen wurde vom Frankfurter-Allgemeine-Zeitung-Institut als eines der besten Krankenhäuser in Deutschland ausgezeichnet.
Das Evangelische Klinikum Gelsenkirchen wurde vom Frankfurter-Allgemeine-Zeitung-Institut als eines der besten Krankenhäuser in Deutschland ausgezeichnet.
Dr. Norman Hecker als Vertreter der Ärzteschaft, Nicole Hammerle, Verwaltungsdirektorin und Olaf Walter, Geschäftsführer (v. l.) freuen sich über die Auszeichnung „Deutschlands beste Krankenhäuser“. Foto: Gero Helm

 

Das Evangelische Klinikum Gelsenkirchen (EVK) gehört laut Frankfurter-Allgemeine-Zeitung-Institut zu den besten Krankenhäusern Deutschlands. Neben der allgemeinen Auszeichnung erhielt das EVK auch Sonderauszeichnungen für die Abteilungen Orthopädie und Unfallchirurgie, Allgemeine Psychiatrie sowie Strahlenheilkunde / Radiologie / Nuklearmedizin.

Grundlage für die Auszeichnung „Deutschlands beste Krankenhäuser“ sind laut Klinik sowohl sachliche Kriterien der Qualitätsberichte als auch individuelle Patientenbewertungen. In die Bewertung fließen unter anderem die medizinische und pflegerische Versorgung, Services wie Barrierefreiheit sowie die Kontrolle wie das Qualitätsmanagement ein. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und fühlen uns auf dem Weg, den wir in den letzten Jahren mit unserer Medizinstrategie eingeschlagen haben, bestätigt“, erklärt Olaf Walter, Geschäftsführer des EVK.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

EVK setzt auf interdisziplinäre Zusammenarbeit 

Um sich für die bevorstehenden demografischen und gesellschaftlichen Entwicklungen zu wappnen, baut das Klinikum laut eigener Aussage verstärkt die Bereiche Tumorchirurgie und Strahlentherapie, die zertifizierte Stroke Unit und die Neurologische Frührehabilitation aus. Das EVK setze zudem verstärkt auf eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Abteilungen. „Vor allem in kritischen Situationen wie bei einem Schlaganfall kann die schnelle Zusammenarbeit zwischen den Disziplinen über den weiteren Krankheitsverlauf maßgeblich entscheiden“, meldet das Evangelische Klinikum Gelsenkirchen.

%d Bloggern gefällt das: