Die Generalkonsulin der Ukraine in Düsseldorf, Iryna Shum, war am Freitag zu Besuch in Gelsenkirchen.
Oberbürgermeisterin Karin Welge (l.) mit Iryna Shum. Foto: Stadt Gelsenkirchen/ Gerd Kaemper

Generalkonsulin der Ukraine besucht Gelsenkirchen

Die Generalkonsulin der Ukraine in Düsseldorf, Iryna Shum, besuchte am Freitag Gelsenkirchen. Hier sprach sie mit Oberbürgermeisterin Karin Welge.

Im Gespräch mit Oberbürgermeisterin Karin Welge beschrieb Iryna Shum noch einmal deutlich die humanitäre Katastrophe in ihrem Land. Zugleich informierte sich die Generalkonsulin über die Situation der geflüchteten Menschen in Gelsenkirchen.

Welge: „Schilderungen haben mich tief berührt“

„Ihre Schilderungen haben mich tief berührt. Sie hat in dem Gespräch allen engagierten Helferinnen und Helfern Gelsenkirchens für die Unterstützung und Solidarität, die Aufnahme und Versorgung von Geflüchteten gedankt“, erklärte Welge. Die ukrainische Generalkonsulin und Gelsenkirchens Oberbürgermeisterin haben vereinbart, auch weiterhin über Möglichkeiten der Unterstützung und Solidarität im Austausch zu bleiben.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22
%d Bloggern gefällt das: