Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird an der Stadtgrenze von Gelsenkirchen und Gladbeck vermutet. Sollte sich der Verdacht bestätigen, müssten am Mittwoch rund 250 Gelsenkirchener für die Entschärfung evakuiert werden.
Der von einer möglichen Evakuierung betroffene Bereich. Grafik: Stadt Gelsenkirchen

Möglicher Bombenfund: Entschärfung am Mittwoch

Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird an der Stadtgrenze von Gelsenkirchen und Gladbeck vermutet. Sollte sich der Verdacht bestätigen, müssten am Mittwoch rund 250 Gelsenkirchener für die Entschärfung evakuiert werden.

An der Holthauser Straße in Gladbeck wird am Mittwoch voraussichtlich eine Fünf-Zentner-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg freigelegt. Sollte sich der Verdacht bestätigen, wird das Gebiet um die Holthauser Straße auch in Teilen von Gelsenkirchen bis 14 Uhr weiträumig evakuiert. Die Entschärfung selbst ist für 16 Uhr vorgesehen.

Rund 250 Anwohnerinnen und Anwohner betroffen

Von einer möglichen Evakuierung wären rund 250 Anwohnerinnen und Anwohner in Teilen der Straßen Am Bergerot, Hügelstraße, Rosenstraße und Stralsunder Straße in Gelsenkirchen betroffen. Während der Entschärfung werden die Holthauser Straße sowie weitere Straßen auch in Gelsenkirchen gesperrt.

Werbung

Eine Sammelstelle für evakuierte Anwohnerinnen und Anwohner ist im Gemeindezentrum der Gladbecker Petruskirche an der Vehrenbergstraße 82 eingerichtet. In der Sammelstelle muss zum Schutz vor dem Corona-Virus eine FFP2-Maske getragen werden. Wer körperlich stark eingeschränkt ist, kann auf Wunsch durch einen Hilfsdienst transportiert werden, der unter Tel. 0209-19222 zu erreichen ist. Die Angabe, ob liegend oder sitzend transportiert werden muss, oder ob die Mobilität lediglich eingeschränkt ist, ist dabei wichtig.

Ordnungsamt informiert

Die Leitstelle des Ordnungsamtes steht unter Tel. 0209-1693000 für Fragen von Anwohnerinnen und Anwohnern zur Verfügung. Die Stadt Gelsenkirchen will über die städtische Internetseite, Facebook und Twitter informieren.

Werbung
Menü
%d Bloggern gefällt das: