Hat wieder das Kommando: Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis. Foto: Rabas

Schalke 04 atmet auf: Keine neuen Corona-Fälle

Schalke 04 atmet auf: Nach den Testungen am ersten Trainingstag gibt es keine neuen Corona-Fälle.

Rund um Weihnachten waren allerdings Simon Terodde und Ko Itakura positiv getestet worden. Wann beide ins Mannschaftstraining zurückkehren können, ist offen. Ansonsten waren alle Spieler vor Ort. Nach der Öffnung des Transferfensters wird es bis Ende Januar sicherlich einige Veränderungen im Kader geben. Spieler wie Timo Becker, Kerim Calhanoglu und Dries Wouters dürften unzufrieden mit ihren Einsatzzeiten sein.

Werbung
Wer kommt, wer geht?

Andererseits braucht Schalke auch Verstärkungen in der Offensive, weil hier die Personaldecke sehr dünn ist. Sportdirektor Rouven Schröder hat bereits angekündigt, dass die Finanzen – wenn auch in kleinem Rahmen – die Möglichkeit von neuen Spielern zulassen. Und mit welchen Erwartungen geht Schalke in die zweite Saisonhälfte? Schröder: „Wir sollten nicht zu viel auf die anderen Mannschaften, sondern vor allem auf uns selbst schauen. Denn je mehr du dir Gedanken um deine Mitbewerber machst, desto eher verdribbelst du dich selbst. Fakt ist: Wir haben uns eine gute Ausgangslage geschaffen und können etwas gewinnen. Und als Sportler willst du auch etwas gewinnen, das Maximale erreichen!“

les

Menü
%d Bloggern gefällt das: