Rodrigo Zalazar wurde von Schalke-Sportdirektor Rouven Schröder zunächst ausgeliehen. Foto: Schalke 04

Schalke 04 findet Ersatz für Danny Latza bei Eintracht Frankfurt

Schalke 04 hat den nächsten Neuzugang verpflichtet. Rodrigo Zalazar wird zunächst für eine Saison ausgeliehen.

Rodrigo Zalazar trägt ab sofort die Rückennummer 10 bei den Königsblauen. Der FC Schalke 04 leiht ihn zunächst für die Saison 2021/2022 von Eintracht Frankfurt aus. Die Schalker besitzen darüber hinaus ligaunabhängig die Option, den zentralen Mittelfeldspieler fest zu verpflichten und mit einem Vertrag bis zum Ende der Spielzeit 2025/2026 auszustatten.

Werbung

„Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, Rodrigo Zalazar für Schalke 04 zu gewinnen“, sagte Sportdirektor Rouven Schröder. „Rodrigo bringt ein hervorragendes Gesamtpaket für seine Position im zentralen Mittelfeld mit: hohes taktisches Verständnis defensiv wie offensiv, aggressives Verhalten in den Zweikämpfen und vielseitige Impulse für unser Angriffsspiel.“

Große Vorfreude

„Die Vorfreude, mit der Mannschaft auf dem Platz zu stehen, ist riesig“, erklärte Zalazar auf der Schalker Homepage. „Ich habe die 2. Bundesliga in der vergangenen Saison beim FC St. Pauli kennengelernt und weiß, worauf es ankommt, um in dieser Liga erfolgreich Fußball zu spielen. Das möchte ich möglichst schnell einbringen und den Fans auf dem Rasen zeigen.“

Werbung

Rodrigo Zalazar verbrachte den Großteil seiner Jugend beim FC Malaga. Im Juli 2019 verpflichtete Eintracht Frankfurt den 1,78 Meter großen Mittelfeldspieler aus der zweiten Mannschaft der Spanier. Die Hessen verliehen Zalazar zunächst an den polnischen Club Korona Kielce, ehe es im Sommer 2020 für eine Saison zum FC St. Pauli ging. Dort absolvierte der Uruguayer alle 34 Spiele, erzielte dabei sechs Treffer und bereitete sechs weitere Tore vor.

les
Menü
%d Bloggern gefällt das: