Christian Gross

Schalke-Trainer Christian Gross reist mit seiner Mannschaft Anfang Februar zum DFB-Pokalspiel nach Wolfsburg. Foto: Schalke 04.

Schalke muss im DFB-Pokal in Wolfsburg antreten

Im Achtelfinale des DFB-Pokal muss der FC Schalke 04 auswärts antreten. Gegner ist am 2. bzw. 3. Februar der VfL Wolfsburg.

 

Die Niedersachsen haben sich in den beiden bisherigen Partien des Wettbewerbs gegen den FSV Union Fürstenwalde (4:1) und den SV Sandhausen (4:0) durchgesetzt. Die Königsblauen sind nach Siegen gegen den 1. FC Schweinfurt 05 (4:1) und den SSV Ulm 1846 (3:1) ins Achtelfinale eingezogen.

Werbung

 

In der Historie des DFB-Pokals standen sich der FC Schalke 04 und der VfL Wolfsburg bislang dreimal gegenüber – allerdings in vier Spielen. Da es in der ersten Runde der Saison 1970/1971 auch nach der Verlängerung im Stadion der Niedersachsen keinen Sieger gab (2:2), kam es wenige Tage später in Gelsenkirchen zu einem Wiederholungsspiel. Dieses entschieden die Schalker mit 3:1 nach dem ersten Elfmeterschießen überhaupt in diesem Wettbewerb für sich.

Letztes Duell vor drei Jahren

 

Ein Elfmeterschießen gab es auch im Achtelfinale der Spielzeit 2007/2008. Dabei behielten die Wölfe mit 5:3 die Oberhand. Letztmals gab es das Duell im Viertelfinale vor drei Jahren. Schalke gewann in der Veltins-Arena dank eines Treffers von Guido Burgstaller mit 1:0.

Werbung
les
Menü
%d Bloggern gefällt das: