Steht vielleicht bald nicht mehr auf der Schalker Gehaltsliste: David Wagner. Foto: Schalke 04

Zwei ehemalige Schalke-Trainer vor neuen Aufgaben?

Aktuell hat der FC Schalke 04 drei Trainer auf seiner Gehaltsliste: David Wagner, Manuel Baum und Christian Gross. Das könnte sich bald ändern.

Denn es gibt Gerüchte, dass Wagner und Baum schon bald neue Arbeitgeber finden könnten. Wenn es dazu kommt, würde das die Königsblauen sicherlich freuen, um wieder ein bisschen mehr finanziellen Spielraum zu gewinnen.

Werbung

Bei David Wagner soll der britische Zweitligist AFC Bournemouth ein Auge auf den 49-Jährigen geworfen haben, wie „The Athletic“ berichtet. Wagner musste im September 2020 wegen Erfolglosigkeit auf Schalke gehen. Er hatte mit seiner Mannschaft saisonübergreifend 18 Bundesligapartien in Folge nicht gewonnen. Der Vertrag des früheren „Eurofighters“ läuft noch bis zum 30. Juni 2022 und soll ihm angeblich zwei Millionen Euro pro Saison einbringen.

Erfolge in Huddersfield

Wagner hat England-Erfahrung, denn er trainierte von 2015 bis zu Beginn des Jahres 2019 Huddersfield Town, wo er freiwillig das Handtuch warf. Zuvor hatte er mit dem Klub große Erfolge gefeiert und unter anderem den Aufstieg in die Premier League geschafft.

Werbung

Manuel Baum, der bei den Königsblauen wie Wagner einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 hat, wird laut „Kicker“ als Nachfolger des glücklosen Heiko Herrlich gehandelt, der beim FC Augsburg nicht mehr unumstritten ist. Baum kennt den Verein sehr gut, weil er dort bereits fünf Jahre arbeitete, davon von Dezember 2016 bis April 2019 als Cheftrainer.

Auf Schalke war Baum nur rund sechs Wochen im Amt, weil er in elf Spielen sieglos und lediglich vier Unentschieden holte. Ebenfalls in Augsburg gehandelt wird ein anderer früherer Schalker Trainer, der auch schon in der Fuggerstadt arbeitete: Markus Weinzierl.

Frank Leszinski
Menü
%d Bloggern gefällt das: