Auf Omar Mascarell (l.) muss Schalke weiter verzichten. Foto: Rabas

Auf welchen Leistungsträger Schalke gegen Hertha BSC verzichten muss

Schalke 04 muss im Heimspiel gegen Hertha BSC (Mittwoch 18 Uhr) neben den Langzeitverletzten auch auf Mark Uth verzichten.

Der Stürmer gehörte zu den wenigen Schalker Kickern, die in den vergangenen Partien wenigstens ansatzweise überzeugten. Doch weil der 29-Jährige bei der 2:4-Niederlage gegen Hoffenheim seine fünfte Gelbe Karte in der laufenden Saison sah, ist er gegen die Berliner gesperrt.

Werbung

Ansonsten hat sich die Personallage bei den Königsblauen im Vergleich zum vergangenen Samstag nicht geändert. Spieler wie Stambouli oder Mascarell stehen weiterhin nicht zur Verfügung.

Lange Verletztenliste

Schalke-Gegner Hertha BSC klagt auch über eine lange Verletztenliste. Nächster Nackenschlag: Der abstiegsbedrohte Hauptstadt-Klub muss die restliche Saison ohne Stürmer Jhon Cordoba bestreiten.

Werbung

Der Kolumbianer hatte nach dem Spiel gegen Arminia Bielefeld (0:0) am Sonntag über Beschwerden geklagt, eine Untersuchung brachte Gewissheit über eine Verletzung des Bandapparates am Sprunggelenk. Cordobas Ausfall vergrößert die Sorgen beim aktuellen Bundesliga-Vierzehnten.

Top-Torschützen fehlen

Zuvor hatte sich bereits Maximilian Mittelstädt (Gehirnerschütterung) für das Spiel auf Schalke am Mittwoch abgemeldet, zudem fällt Matheus Cunha (Bänderverletzung am Sprunggelenk) sowohl gegen Schalke als auch am Samstag gegen den 1. FC Köln aus. Mit Cordoba und Matheus Cunha fehlen Hertha in der wichtigsten Saisonphase die beiden Top-Torschützen (je sieben Tore).

Frank Leszinski
Menü
%d Bloggern gefällt das: