Über zwei Stunden trainierten die Schalker Spieler am Donnerstagvormittag. Foto: Leszinski

Schalke: In der Offensive noch viel Luft nach oben

Zwei Stunden und 17 Minuten dauerte die Trainingseinheit des FC Schalke 04 am Donnerstagvormittag. Eine neue Erkenntnis lieferte sie.

Schalke muss an seiner Durchschlagskraft in der Offensive arbeiten. Im Trainingsspiel fiel gerade einmal ein Tor durch Neuzugang Marius Bülter.

Werbung

Positiv ist zu vermerken, dass es keine neuen Verletzten gibt. Nur Amine Harit fehlt weiterhin wegen Zahnproblemen. Matthew Hoppe wird dagegen die gesamte Vorbereitung verpassen, weil er für den Gold-Cup nominiert wurde.

Ein Gegner fehlt noch

Die US-Boys treffen in der Gruppe B auf Kanada, Martinique und ein drittes Team, das noch nicht feststeht. Denn: Haiti, St. Vincent und die Grenadinen, Bermuda sowie Barbados spielen in zwei Vorabrunden den noch fehlenden Teilnehmer für die Gruppenphase aus.

Werbung

Dimitrios Grammozis wünscht seinem Spieler viel Glück für das Turnier. „Für Matthews Kopf, seine Weiterentwicklung, ist das ein Schritt nach vorne“, erklärt der Coach, der bei einem erfolgreichen Abschneiden der US-Auswahl in den ersten Pflichtspielen auf den Stürmer verzichten müsste.

Hoppe könnte beim Gold Cup seine Länderspiel-Premiere feiern. Der 20-Jährige hatte bislang einmal im US-Aufgebot gestanden, war bei der 1:2-Niederlage am 30. Mai in der Schweiz aber nicht zum Einsatz gekommen.

Frank Leszinski

 

Menü
%d Bloggern gefällt das: