Der ausgeliehene Amine Harit, hier noch im Schalke-Trikot, überzeugte bei seiner Premiere für Olympique Marseille. Foto: Rabas

Warum das gute Debüt von Harit in Marseille auch Schalke 04 freut

Schalke hat ein besonderes Auge auf seine Leihspieler. Bei Amine Harit und Ozan Kabak ist das Interesse besonders groß.

Denn zeigen sie gute Leistungen bei den Klubs, die sie ausgeliehen haben, steigen die Schalker Chance, beide Spieler zu einem vernünftigen Preis zu verkaufen. Amine Harit machte einen gelungenen Anfang.

Werbung

Anderthalb Wochen nach seiner Unterschrift unter einen Leihvertrag bis zum Ende der laufenden Saison stand Amine Harit direkt in der Startelf von Olympique Marseille. Bei seiner Premiere im Trikot des Europa-League-Teilnehmers wusste der marokkanische Nationalspieler zu überzeugen. Während seines 72-minütigen Auftritts beim 2:0-Auswärtssieg bei der AS Monaco kreierte der Mittelfeldmann zahlreiche Offensivaktionen und kam selbst einige Male zum Abschluss. In der 60. Minute krönte Harit seinen starken Einstand mit der Vorlage für den Treffer zum Endstand von Ahmadou Bamba Dieng.

Erfolgreiche Premiere von Matondo

Erfolgreich verlief auch die Premiere von Rabbi Matondo in der belgischen Jupiler Pro League. Nachdem der Waliser nach seinem Wechsel zu Cercle Brügge zunächst mit Knieproblemen hatte passen müssen, wurde er im Auswärtsspiel beim SV Zulte Waregem beim Stand von 2:0 für die Platzherren in der 54. Minute eingewechselt. Mit dem Flügelflitzer wurde die Wende eingeleitet – denn beim Schlusspfiff stand es 4:2 für Matondos Team.

Werbung

Mit Hamza Mendyl ist derzeit noch ein weiterer Schalker an einen türkischen Erstligisten verliehen. Der Linksverteidiger bestritt gegen Antalyaspor bereits seine vierte Partie für Gaziantep FK. Zum 2:0-Heimsieg – dem ersten Dreier seines Club in der laufenden Spielzeit – steuerte er den Treffer zum Endstand bei. Der 23-Jährige war in der 69. Minute eingewechselt worden und knipste in der Nachspielzeit.

Ozan Kabak war hingegen noch nicht für seinen neuen Arbeitgeber Norwich City am Ball. Er saß am 4. Spieltag der Premier League bei der 0:1-Niederlage der Canaries gegen den FC Arsenal 90 Minuten lang auf der Bank. Sein Debüt für Norwich City könnte der 21-Jährige am Samstag im Heimspiel gegen Mit-Aufsteiger FC Watford feiern.

Frank Leszinski
Menü
%d Bloggern gefällt das: