Welchem Spieler das erste Schalker Trainingstor gelingt

Rund 1.000 Zuschauer verfolgten das erste öffentliche Schalker Training: Foto: Frank Leszinski

Bei sommerlichen Temperaturen von über 25 Grad absolvierte der FC Schalke 04 sein erstes öffentliches Training. Rund 1.000 Fans waren dabei.

Das Team war bereits an den beiden Tagen zuvor zusammengekommen, um interne Leistungstests in Kleingruppen zu absolvieren. „Die Mannschaft hat dabei einen guten Eindruck hinterlassen“, verriet Teammanager Gerald  Asamoah. Dabei hatten die Neuugänge Alexander Schwolow, Justin Heekeren (beide Tor), Leo Greiml, Ibrahima Cissé (beide Abwehr; erstgenannter Akteur trainierte noch individuell), Tobias Mohr (Mittelfeld) und Sebastian Polter (Angriff) bereits die Möglichkeit, ihre neuen Mitspieler schon einmal kennenzulernen. Polter sorgte während der Einheit direkt für lautstarken Applaus der Fans. Denn der Angreifer erzielte das allererste Trainingstor der neuen Spielzeit.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22
16 Feldspieler und vier Torhüter

Auch der dreiköpfige Schalker Vorstand mit Christina Rühl-Hamers, Dr. Bernd Schröder und Peter Knäbel ließ sich die erste Einheit unter freiem Himmel nicht entgehen. Auf dem Platz waren allerdings nur 16 Feldspieler und vier Torhüter. Marius Bülter pausierte aufgrund einer Sehnenscheidenentzündung am Fuß und setzte deshalb vorsichtshalber aus. Trainer Kramer wollte bei ihm kein Risiko eingehen, rechnet aber mit einer zeitnahen Rückkehr. Aus der Schalker U23 durften Niklas Castelle und Tjark Scheller bei den Profis mittrainieren.

Pieringer hat Corona

Marvin Pieringer musste wegen eines positiven Corona-Schnelltests pausieren, während Leo Greiml nur individuell trainierte. Er hat die Folgen seines Kreuzbandrisses noch nicht überwunden. Neuzugang Florent Mollet verpasste dem Auftakt aus privaten Gründen. Noch Sonderurlaub haben die Nationalspieler Tom Krauß, Florian Flick, Blendi Idrizi, Malick Thiaw, Marcin Kaminski und Marius Lode. Sie werden nach und nach zurückkehren.

Frank Leszinski

%d Bloggern gefällt das: